Unimarkt Handelsges.m.b.H. & Co. KG
Eine starke Marke als Basis des Erfolgs

Franchising ist eine zeitgemäße Alternative für selbstständige Kaufleute, die sich in einem spannenden Wettbewerbsumfeld beweisen möchten. Als selbstständiger Unternehmer verfolgen Sie gemeinsam mit UNIMARKT das Ziel, das erfolgreiche und zukunftsorientierte Konzept gewinnbringend umzusetzen. UNIMARKT ist der Nahversorger vor Ort! Kundenbindung und hohe Kundenzufriedenheit sind die Basis unseres Erfolges und machen unsere Marke besonders stark.
Gestalten Sie gemeinsam mit UNIMARKT Ihre Zukunft und verwirklichen Sie Ihren Traum der Selbstständigkeit!

Eine starke Marke als Basis des Erfolgs

Viele Menschen verbinden den Weg in die Selbständigkeit mit einem großen Risiko zu scheitern. Genau dieses Risiko wird durch die Gründung eines Franchiseunternehmens deutlich reduziert. Trotzdem sollte sich jeder Gründer vor dem großen Schritt in die Selbständigkeit die Grundsatzfrage stellen: Welcher Unternehmertyp bin ich?

Bin ich ein Pionier, Visionär und Einzelkämpfer, dann ist es wahrscheinlich besser als Sologründer zu starten. Bin ich jedoch ein Teamplayer, Fachexperte und ein kommunikationsstarker Menschenführer, dann bin ich in einem Franchisesystem optimal aufgehoben. Ein Franchisegründer greift auf ein bereits erprobtes Unternehmensmodell zurück und kann auf die Erfahrungen seines Franchisegebers und seiner Systemkollegen aufbauen.

Der Vorteil einer Franchisegründung gegenüber einer Sologründung liegt ganz klar an den bereits funktionierenden und erprobten Abläufen. So hat jedes seriöse System – am besten ordentliches Mitglied im österreichischen Franchiseverband – ein dokumentiertes Handbuch, wo umfassend alle relevanten Schritte für eine erfolgreiche Unternehmenstätigkeit beschrieben sind.

Ein weiterer Vorteil eines Franchisesystems ist die Nutzung einer bereits bekannten Marke und eines fertigen Shop-Konzepts. Durch das bekannte Corporate Design und die bereits entwickelten, erprobten Abläufe ist eine deutliche Verkürzung der Startphase gegeben. Gerade in der Gründungsphase – vom Angestellten zum selbständigen Unternehmer – zählt jeder Tag an dem man früher Erträge erwirtschaften kann.

Ein weiterer Pluspunkt einer Franchisegründung liegt in der Tatsache, dass der Unternehmer mit seinem Team in einen Partnerbetrieb zur Einschulung, also in einen bereits funktionierenden Betrieb eines Franchisekollegen, gehen kann. Somit ist die gesamte Mannschaft in relativ kurzer Zeit top geschult und auf die Eröffnung vorbereitet. Das spart enorm viel Zeit und Geld und hilft, Anfangsfehler zu vermeiden.

In den meisten Systemen werden gerade in den ersten Eröffnungstagen zusätzliches Personal sowie bereits erprobte Eröffnungsaktivitäten von der Zentrale zur Verfügung gestellt. Da der rechtlich selbständige Franchisegründer einer Verbundgemeinschaft beitritt, kann er vom ersten Tag an auf die Einkaufskonditionen und Rahmenverträge des Systems zurückgreifen, welche mit Sicherheit besser sind, als wenn der Einzelunternehmer als Start-up auf der Suche nach Lieferanten und Konditionen ist.

Man ist in einem Verbundsystem wie Franchise nicht alleine. Nachdem jeder Mensch seine Stärken und Potenziale hat, ist der große Vorteil einer Partnerschaft die Arbeits- und Kompetenzteilung. In einem Franchisesystem werden viele Routinetätigkeiten in der Systemzentrale gebündelt und von Spezialisten im Hintergrund erledigt. Somit kann sich der Franchiseunternehmer auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und hat Zeit für den Kunden.

Durch regelmäßige Erfahrungsrunden und Partnermeetings besteht die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten über die Herausforderungen und Marktchancen offen zu unterhalten, bereits erprobte Ideen und Aktivitäten im eigenen Unternehmen umzusetzen und somit eine effizientere Marktausschöpfung zu schaffen.

Durch diese intensiven Netzwerke bilden sich sehr schnell Unternehmerfreundschaften und Allianzen, die für eine offene Reflexion sehr wichtig sind.

Alles in allem bietet die Unternehmensgründung in einem Franchisesystem deutliche Vorteile gegenüber einer Sologründung. Alle Statistiken zeigen, dass Franchise-Unternehmen seltener scheitern und die Startphase deutlich besser überstehen.

Viel ERFOLG beim Gründen!