Wer online seine Waren anbietet, erreicht eine sehr viel größere Zielgruppe als offline. Logisch. Doch der Internethandel kostet auch Zeit und Mühe. Ein Online-Shop muss erstellt werden, die Lagerung und der Versand müssen logistisch durchdacht sein und dann gibt's da ja noch die Bezahlung.

Doch der gesamte Prozess der Zahlungsabwicklung muss nicht vom Unternehmen selbst gestemmt werden. In vielen Betrieben ist das auch gar nicht möglich. Deshalb gibt es dafür Profis, die das gesamte Payment von der Rechnungsstellung bis hin zum etwaigen Inkasso managen.

Payment via White-Label-Lösung

Und das funktioniert so: Der Unternehmer gestaltet seinen Webshop und kümmert sich um die Kunden-Akquise. Um die Bezahlsoftware beim Kauf auf Rechnung kümmert sich ein externer Profi, dessen Kernkompetenz die Zahlungsabwicklung im Internet ist. Diese Firma stellt die Plug-In-Software und die gesamte Payment-Dienstleistung zur Verfügung, damit die Zahlungsabwicklung nicht vom Webshop-Betreiber, sondern direkt vom Dienstleister verwaltet und gemanagt wird.

Der Kunde bekommt davon gar nichts mit, weil diese externen Anbieter als sogenannte White-Label-Lösung nicht in Erscheinung treten, sondern im Hintergrund agieren. Somit hat der Kunde das gute Gefühl, direkt beim Anbieter der Ware zu bezahlen. Er zahlt jedoch beim externen Anbieter. Der Webshop-Betreiber bekommt dabei sein Geld sofort, der externe Anbieter kümmert sich um alles Weitere. Auch das gesamte Mahnwesen und der Inkasso-Bereich gehen an den Payment-Anbieter über. Da bleibt jedem Unternehmen mehr Zeit, sich um das eigentliche Geschäft zu kümmern.

Vorteil für Verkäufer und Kunden

Durch das Auslagern des gesamten Payments an Spezialisten ergeben sich für den Verkäufer, aber auch für den Kunden, zahlreiche Vorteile. Etwa die sehr einfache und übersichtliche Abwicklung der Bezahlung auf Rechnung. Externe Payment-Dienstleister sind natürlich Profis auf ihrem Gebiet. Sie wissen also genau, wie eine Kaufabwicklung gestaltet werden muss, damit sich der Kunde damit intuitiv auskennt. Das fördert die Zufriedenheit beim Kunden und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er noch einmal kauft.

Auch die nötigen Sicherheitsstandards sind dabei immer up do date. Der größte Vorteil für den Verkäufer ist der sichere Geldeingang. Denn Händler bekommen ihr Geld schnell und garantiert ausgezahlt. Völlig unabhängig davon, wann und ob der Kunde seine Rechnung begleicht. Und da sich der Unternehmer nicht mehr um seine Forderungen kümmern muss, gewinnt er Planungssicherheit.

Dank dieser Erleichterungen auf dem e-Commerce-Sektor wird es für immer mehr Unternehmen immer einfacher, Waren und Dienstleistungen auch im Internet anzubieten und zu verkaufen. Und dank der individuellen Lösungen bei der Verkaufsabwicklung ist Einkaufen im Internet nicht nur für Kunden, sondern auch für Unternehmer so sicher wie noch nie.