Als Kommunikationsagentur sind wir mit vielen Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen in Kontakt. Dabei zeigt sich, dass viele Unternehmen PR und Marketing noch nicht jene Priorität geben, die sie verdienen: Den einer strategischen Investition in die Marke, die sich mittelfristig mehrfach bezahlt macht! Denn Public Relations und Marketing sind gerade für KMU ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Der berühmte Spruch von Henry Ford aus dem frühen 20. Jahrhundert lautet: „Ich weiß, dass ich die Hälfte meines Marketing-Budgets umsonst ausgebe, ich weiß nur nicht welche“. Diesen Luxus können sich KMU nicht leisten.

Mit der richtigen Vorgehensweise Kunden erreichen

Kosteneffizienz hat für KMU eine besonders große Bedeutung. Jedem eingesetzten Euro muss ein tatsächlicher Return of Investment gegenüberstehen. Viele KMU haben PR und Marketing in einer einzigen Stelle gebündelt, manchmal macht es die Geschäftsführung mit, und manchmal gibt es gar keine direkte Verantwortung.

Traditionelle Marketingmaßnahmen wie Inserate, Plakate, Hörfunk, TV Werbung, Direct Marketing, oder eine (hoffentlich responsive) Website können wichtige Bestandteile der Kommunikations- und Marketingaktivitäten darstellen. Gleichzeitig haben Unternehmen heute aber im Online-Bereich sehr effiziente und effektive Marketing-Tools zur Verfügung, die es ihnen ermöglichen, ihre Zielgruppe sehr genau zu erreichen und auch eine exakte Kontrolle über die eingesetzten Budgets möglich machen. Gerade für KMU ist dies ein enormer Fortschritt!

Durchdachte Strategie: Eine Sache für Profis

Umso wichtiger ist es, Kommunikationsziele und Strategien ganz präzise zu definieren. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich KMU in der Kommunikation auf wenige, aber die richtigen Kommunikationskanäle konzentrieren, diese mit aller Konsequenz bespielen und sich nicht verzetteln sollten. Daher ist eine professionelle Planung entscheidend.

KMU sollten sich dabei professionell beraten lassen. Strategie- und Positionierungsworkshops, Konzepterstellung und Maßnahmenplanung sind jedenfalls eine Sache für Profis, denn es gilt die Weichen richtig zu stellen. Dabei sollte auch die klassische Medienarbeit im Kommunikationsmix nicht zu kurz kommen, denn sie ist, professionell umgesetzt, besonders kosteneffizient.

Erkennbarer Nutzen und klare Ergebnisse sind für KMU entscheidend. Gerade im Online-Bereich gibt es sehr effiziente und effektive Marketing-Tools.

Positionierung und Inhalte entscheiden

Gerade KMU haben oft eine interessante Geschichte, visionäre Gründer, Eigentümer oder eine lebendige Familientradition. Erzählen Sie diese! Und erzählen Sie die Geschichten, die Ihre Kunden interessieren!

Ein Bäcker verkauft nur vordergründig Brot oder Semmeln. Damit ist er austauschbar. Wenn der Bäcker aber erzählt, welche Zutaten er warum verwendet, wie er behutsam damit umgeht, was sein „lebendiges“ Brot von der üblichen Aufbackware im Supermarkt unterscheidet, und warum das für Kunden einen Unterschied macht, wird er zum Geschichtenerzähler. Er schafft eine Erlebniswelt.

Denken Sie an bekannte österreichische Bäcker, Schokoladehersteller, Marmeladenmacher oder Produzenten von biologischen Tees und Gewürzen. Wer fällt Ihnen ein? Vermutlich denken wir an die gleichen Unternehmen. Diese haben nicht nur gute Produkte, sondern auch eine professionelle Kommunikationsstrategie und haben sich konsequent zur Marke gemacht. Und sie haben damit auch eine Grundlage, auf der sie weiter wachsen und wirtschaftlich erfolgreich agieren können.

Das Zauberwort dabei ist Positionierung – jene Kurzformel, die Ihre bestehenden und potenziellen Kunden mit Ihnen assoziieren und die Sie einzigartig macht. Und eine Positionierung ist erst gut, wenn Sie sie in wenigen Worten auf den Punkt bringen können.

Kreative Ideen gefragt

Gerade dabei können auch ungewöhnliche oder schräge Zugänge eine enorme Wirkung bringen. Suchen Sie auf Youtube beispielsweise nach dem „Obststandl Didi“. Was oberflächlich betrachtet ein ironischer Imagefilm ist, brachte in Wahrheit einem kleinen Münchner Obststandbesitzer einen unglaublichen Popularitätsschub und über 300.000 Videoaufrufe innerhalb eines Jahres! Das Schöne dabei: Die kreative Idee entscheidet – und nicht immer das Marketingbudget.