Forschung und Innovation gelten weitgehend unbestritten als Grundlage für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Warum genügt es nicht, schlichtweg die Entwicklungen anderer zu übernehmen und so Kosten zu sparen?

Um Entwicklungen abzukupfern, braucht es ja auch Kapazitäten, man muss viel herumreisen und schauen, wo Entwicklungen stattfinden und diese für den eignen Markt adaptieren. KMU, die ihren Heimmarkt bedienen, fehlen schlicht die Ressourcen dafür.

Dann stellt sich natürlich auch die Frage, ob das wirklich Sinn macht. Ich halte so ein Geschäftsmodell nicht für nachhaltig. KMU müssen sich ihrer eigenen Stärken bewusst werden, Innovationspotenziale finden und diese entwickeln, bis ein marktfähiges Produkt bzw. eine Leistung entsteht.

Wir sprechen hier von einem der potenziell kostenintensivsten Unternehmensbereiche. Für viele KMU scheint Innovation nicht leistbar. Welche Auswege können Sie empfehlen?

Genau hier setzt die ACR an. Die ACR-Institute unterstützen KMU wie ausgelagerte Forschungsabteilungen und helfen ihnen dabei, ihre Innovationen am Markt zu platzieren. Denn die ACR-Institute sind immer am neuesten Stand der Technik und kennen auch die jeweiligen Normen, Standards und Regelwerke, die erfüllt werden müssen, um die Produkte auf den Markt zu bringen. Eine unserer großen Stärken ist ja auch, dass unsere Institute selbst KMU sind und die Bedürfnisse der Unternehmen daher sehr gut kennen.

Natürlich können KMU gemeinsam forschen. Viele haben aber wohl Sorge, im Zweifel in etwas zu investieren, wovon nachher jemand anderer profitiert. Was können Sie dazu sagen?

Das muss man schon trennen. Es gibt auf der einen Seite kollektive Forschung, an der oft mehrere Unternehmen und Forschungsinstitute beteiligt sind, die die Grundlagen erarbeiten und von dem Wissen viele profitieren können. Den Weg von der Forschung zur Innovation müssen KMU aber dann selbst und individuell gehen. Dann können sie eigene Entwicklungen oder Innovationsprojekte mit Unterstützung der ACR-Institute starten, die sie dann nicht teilen müssen.

 

Weitere Infos unter:

https://www.acr.ac.at/
https://www.acr.ac.at/acr-wissen/

https://www.youtube.com/user/ACRVerein/