Motto:„Re://boost HR – creating a new mindset“

Von agilem Management über die Disruption von Geschäftsfeldern bis zu Digital Leadership - die Arbeitswelt von morgen erfordert ein kontinuierliches Change-Management, das einhergeht mit einem neuen Verständnis von Hierarchien, Entscheidungsprozessen und der zunehmenden Verschmelzung von Freizeit und Arbeit. Unternehmen und Mitarbeiter sind gleichermaßen gefordert, gemeinsam diesem Wandel positiv zu begegnen und ihn zu gestalten. Als Österreichs größter Branchentreff für die HR-Community gibt die Zukunft Personal Austria in Wien unter dem Motto „Re://boost HR - creating a new mindset" dazu Impulse und Handlungsanweisungen.

Inspiration und neue Ideen bei den Keynotes

Innovationen und transformative Entwicklungen treiben die Arbeitswelt heute bereits für morgen um. Als Leiter des Zukunftsinstituts unterstützt Harry Gatterer Konzerne und mittelständische Unternehmen dabei, strategische Blind Spots zu identifizieren und fit für die Zukunft zu werden. In seiner Keynote erläutert er, wie Trends richtig genutzt werden, um die Zukunft zu einem Erfolgsfaktor zu machen.

Mit der Digitalisierung kommen auch neue Tools für die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit auf, wodurch Prozesse beschleunigt werden und das bisherige Verständnis von Arbeit teilweise völlig auf den Kopf gestellt wird. Daraus resultiert auch die „Working Out Loud“ (WOL)-Bewegung, bei der eine transparente, offene Zusammenarbeit in fachgebietsübergreifenden Netzwerken innerhalb eines Unternehmens die Schlüsselqualifikation in einer vernetzten Arbeitswelt ist. Sabine Kluge, Mitbegründerin der WOL-Bewegung im deutschsprachigen Raum, gibt dazu praktische Tipps.

Wissenschaftlerin und Vorreiterin für digitales Lernen, Dr. Johanna Pirker, und Philipp Maderthaner, Geschäftsführer des Campaigning Bureau, schaffen in ihren Keynotes den Transfer von ihren Ressorts - Gaming und Campaigning - zu HR. Den Abschluss bildet Isabella Mader, Executive Advisor beim Global Peter Drucker Forum, die Denkanstöße für das aktive Gestalten der Zukunft des Managements gibt.

Kompakter Marktüberblick in den Special Areas

Die interaktiven Formate der Messe decken die ganze Bandbreite der Branche ab: Auf der Aktionsfläche Training werden neue Coaching-Methoden präsentiert. Wichtige Gesetzesänderungen im Arbeitsrecht, die DSGVO sowie rechtliche Grundlagen für Unternehmen stehen im Fokus der Special Area HR & Law. Wie die Gesundheit und Leistungsfähigkeit gefördert und erhalten werden kann, zeigen die Aussteller der Special Area Corporate Health. Im Startup Village zeigen Jungunternehmen vielversprechende Ideen für die Arbeitswelt der Zukunft.

Neu konzipierte Formate in der Expert Area

Bei den Formaten in der Expert Area steht der Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen im Mittelpunkt. Zu den diesjährigen Highlights zählt das HR Battle, bei dem jeweils zwei Experten mit gegensätzlichen Meinungen zu einem kontroversen Personalthema „in den Ring steigen“, und über mehrere Runden hinweg versuchen, das Publikum von ihren Argumenten zu überzeugen. Wie eine Unternehmenskultur erfolgreich etabliert werden kann, erfahren die Fachbesucher in Form von Best-Practices, präsentiert von Great Place to Work. Ganz neu in diesem Jahr ist das Format „Meet the Blogger“: Zum ersten Mal stellen bekannte Influencer und Blogger der österreichischen HR-Szene in einstündigen interaktiven Sessions Trends und neue Entwicklungen rund um das Personalmanagement vor.

Die Zukunft Personal Austria 2018 findet vom 13. bis 14. November in der Messe Wien statt.

www.zukunft-personal.com/austria