Auch für Unternehmen ist die Auswahl des richtigen Personals eine Herausforderung. Spezialisierte Personaldienstleister setzen hier an und vermitteln fachspezifisch zwischen Bewerber und Unternehmen.

In den Bereichen Logistik und Supply Chain ist gut ausgebildetes und qualifiziertes Personal besonders gefragt. Auf diese Bereiche spezialisierte Personaldienstleistungsunternehmen helfen bei der Suche nach den richtigen zukünftigen Mitarbeitern – und das vor allem rasch, effizient und fachspezifisch. Personaldienstleister haben den Vorteil, genau zu wissen, welche Qualifikationen für welche Geschäftsmodelle gefordert sind und können daher passgenaues Personal vermitteln. Denn nur so ist es möglich, den stetig steigenden Aufgaben und Anforderungen der Logistikbranche gerecht zu werden.

Spezialisierte Personaldienstleistungsunternehmen verstehen sich sowohl als Informationsplattform als auch als Vermittler zwischen Bewerber und Unternehmen. Kandidaten können dabei aktiv auf der Suche nach einer Arbeitsstelle sein. Noch sinnvoller ist aber die frühe Einbindung der Berater, wenn man mittel und langfristig nach neuen beruflichen Herausforderungen strebt. Auf der anderen Seite können personalsuchende Unternehmen den oftmals langwierigen Bewerbungsprozess von Spezialisten durchführen lassen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die spezialisierten Personalprofis haben oft schon die geeigneten KandidatInnen in ihrem Pool und müssen nicht jedes Mal neu mit der Suche starten.

Vermeidung von Missverständnissen

Oftmals sind unternehmensinterne Recruiter mit Anfragen aus allen Geschäftsbereichen überlastet und können sich mit den komplexen Anforderungen der Logistik nicht in der notwendigen Tiefe auseinandersetzen. Missverständnisse sind die Folge. Spezialisierte Personaldienstleister verfügen neben dem Know-how zur Personalsuche auch noch über das notwendige Branchenwissen und gehen im Bewerbungsprozess daher weitaus effizienter vor. Durch das Stellen der richtigen Fragen kann rasch herausgefunden werden, welche Personen für welche Jobprofile am besten geeignet sind. Abhängig von den Erfordernissen in den Unternehmen kann der Berater dabei seine Leistungen punktgenau anpassen: als Komplettanbieter für den gesamten Recruitingprozess mit detaillierter Erarbeitung des Stellenprofils, Anzeigenschaltung bis zur Beratung bei der Letztauswahl des künftigen Mitarbeiters. Oder er ergänzt nur die Aktivitäten der Unternehmen, in dem er zusätzliche interessante Kandidaten vorschlägt, welche die Auswahlmöglichkeiten erhöhen.  

Zentrale Schnittstellenfunktion

Im Idealfall haben Personaldienstleistungsunternehmen selber Recruiter, die aus jener Branche kommen, für die vermittelt wird. Der eigene Erfahrungsschatz wird somit auch zum Benefit für Kunden.
Gerade im Logistikbereich sind Unternehmen gezielt auf der Suche nach Mitarbeitern, die für die zentralen Schnittstellenfunktionen, zum Beispiel im Einkauf oder in der Warenwirtschaft, geeignet sind. Dort sind neben analytischen und prozessorientierten Fähigkeiten auch Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke gefragt. Personalberater, die selber in gleichen Funktionen gearbeitet haben, richten ihr Augenmerk besonders auf diese Social Skills, und entwickeln ein feines Gespür, welche Kandidaten diese tatsächlich mitbringen.

Persönliche Betreuung in Kombination mit modernsten IT-Tools

Einfühlungsvermögen, großes Interesse an brancheninternen Entwicklungen, ein breites Netzwerk an qualifiziertem Personal sowie die Stärke sowohl junge als auch erfahrenere Kandidaten mit den jeweils geeigneten Unternehmen zusammenzubringen, machen einen guten Personaldienstleister aus. Die Kombination von persönlicher Betreuung mit neuen technologischen Möglichkeiten stellt den Personalvermittlungsansatz auf eine neue Basis. Sie ermöglicht gleichzeitig hohe Effizienz und hohe Qualität. Denn im Endeffekt zählt in der Vermittlung für Personaldienstleister vor allem eines – Zufriedenheit von sowohl Arbeitgeber als auch Arbeitnehmer.