Ing. Werner Roher
Vorsitzender der MESSEN-AUSTRIA

Nach welchem Prinzip funktionieren Messen?

Messen sind historisch aus Märkten entstanden. Damals wie heute ermöglichen sie es, ein bestehendes Angebot räumlich, zeitlich und fachlich konzentriert den Kunden näher zu bringen.

Sind Messen nicht mittlerweile etwas anachronistisch, wo doch alles online-verfügbar ist?

Diese Frage ist aus meiner Sicht zu differenzieren. Selbstverständlich gibt es Produkte, die per Internet wesentlich einfacher und kostengünstiger zu vermarkten sind. Daneben gibt es aber sehr viele Produkte und Dienstleistungen, die das „Begreifen“ des Produkts, das Kennenlernen des Anbieters und der Servicequalität unbedingt benötigen. Für die Auswahl eines Anbieters ist die Messe daher ideal.

Welche Bedeutung haben österreichische Messen?

Deutschland gilt nach wie vor als wichtigstes Messeland der Welt. Daneben konnte sich aber auch Österreich als Brücke in den Osten als Veranstaltungsort einen guten Namen machen. Das Angebot reicht von Regional- bis hin zu international anerkannten Fachmessen. Die wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre ist stabil und fällt positiv aus.

Wie profitieren Unternehmen von Messen?

Messen dienen Unternehmen als Marketinginstrument. Unternehmen nutzen sie zum einen antizyklisch, indem versucht wird schlechte Nachfrage durch verstärktes Marketing auszugleichen, oder zyklisch, durch eine Reduktion der Marketingkosten in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten. Der große Vorteil von Messen liegt dabei im persönlichen Kontakt zum Kunden, der auch nicht durch einen noch so professionell gestalteten Internetauftritt ersetzt werden kann. Der Messestand ersetzt sozusagen geschichtlich den Marktstand und erfüllt damit die Funktion neue Kundenkontakte zu kreieren oder bestehende zu pflegen – immer unter der Voraussetzung, dass die Fragen der Gestaltung, Funktionalität, personellen Betreuung und werblichen Vorbereitung gut gelöst wurden.

Welche Nutzen ziehen die Messe-BesucherInnen aus diesen?

Der Markplatz Messe vereint ein thematisch geordnetes oder auf ein Thema fokussiertes Produkt- oder Dienstleistungsangebot. Das ermöglicht es den BesucherInnen sich in kurzer Zeit und an einem Ort konzentriert einen Marktüberblick zu verschaffen. Im Gegensatz zum Internet hat man so die  Möglichkeit ein Produkt auch tatsächlich zu „begreifen“ und mit dem Anbieter face-to-face in Kontakt treten zu können.

Welche zukünftigen Herausforderungen warten auf die heimischen Messen?

Das Marketinginstrument Messe muss sich selbstverständlich den Marktgegebenheiten anpassen, wird aber in vielen Bereichen weiterhin eine wichtige Rolle für die Neukundengewinnung, Kundenpflege aber auch im direkten Verkauf einnehmen. Die laufenden Investitionen der Messegesellschaften in die Infrastruktur verdeutlichen jedenfalls, dass man mit einer positiven Weiterentwicklung rechnet.