Gerade in einer globalisierten Welt bleibt auch dem Mittelstand oft gar keine andere Wahl, als sich grenzüberschreitend nach Kunden umzusehen. Doch wer auf dem internationalen Parkett mitspielen möchte, muss gut gewappnet sein und wissen, worauf er sich einlässt.

Schon allein die Aufgabe, künftige Zielmärkte zu analysieren und Geschäftschancen zu identifizieren kann KMUs vor beinahe unlösbare Aufgaben stellen. Hinzu kommt, dass Partner gefunden, Vertriebskanäle etabliert, Lizenzen und Genehmigungen beantragt und Produkte verzollt werden müssen. Erst dann kann ein Kundenstamm im Ausland aufgebaut werden.

All diese Aufgaben erfordern erhebliche finanzielle Mittel und oftmals auch persönliche Verbindungen in das besagte Land. Doch diese große Zahl an Hürden, die einer Expansion ins Ausland im Wege stehen, muss nicht sein.

Mit starkem Partner in die Welt

Große, global agierende Logistikunternehmen bieten oftmals die Möglichkeit, ihren Kunden aus dem Mittelstand als Partner zur Seite zu stehen. Gerade das lokale Knowhow dieser Brancheninsider, das durch lokale Mitarbeiter bereitgestellt wird, kann sehr hilfreich sein. Insbesondere dann, wenn Geschäftskontakte im Ausland aufgebaut oder operative Prozesse optimiert werden sollen.

Mittlerweile richten global aufgestellte Logistik-Dienstleister deren Service- und Lösungsangebote gezielt auf die Bedürfnisse kleiner bis mittelgroßer Unternehmen aus, um diesen bei der globalen Expansion zur Seite zu stehen.

China als Chance

Gut die Hälfte der Klein- und Mittelbetriebe in der EU hat in den letzten drei Jahren Waren exportiert, zu Dreiviertel in andere Länder der Europäischen Union. Doch auch China tritt als Wachstumsmarkt Nummer Eins immer stärker in den Vordergrund. Gerade aufgrund der riesigen Konsumentenbasis und der wachstumsförderlichen Wirtschaftspolitik versprechen sich viele Unternehmer große Chancen.

Aber China ist besonders schwierig zu erreichen. Zur immensen Sprachbarriere kommt die große Entfernung und die, für uns Europäer, sehr ungewohnte Kultur. Um auf solchen Märkten bestehen zu können, ist es besonders wichtig, sich auf global agierende, gut eingeführte Logistikpartner verlassen zu können. Denn wie im täglichen Business ist es auch bei Exportplänen wichtig, gut vernetzt zu sein. Glücklich ist, wer dabei einen starken Partner an seiner Seite weiß.