Für ein warenproduzierendes Unternehmen sind Logistik und Warehousing immens wichtige Bereiche. Denn ein effizientes Lagermanagement kann mitentscheidend dafür sein, ob ein Unternehmen erfolgreich ist. Dafür sind jedoch umfassende Ressourcen und entsprechendes Know-how notwendig. Gerade kleinen und mittleren Unternehmen stehen diese aber nicht immer im notwendigen Ausmaß zur Verfügung.

Deshalb macht es nicht zuletzt für diese Unternehmen Sinn, ihre Lagerlogistik in die Hände eines professionellen Dienstleisters zu legen. Dank maßgeschneiderter Warehousing-Lösungen sowie Transport- und Logistikdienstleistungen vom Profi kann sich das Unternehmen somit ganz auf die eigenen Kernkompetenzen fokussieren.

Effizienzsteigerung und Kostenreduktion

Mithilfe der Ressourcen sowie des Know-how eines Lagerlogistik-Profis sollen für Unternehmen auch Effizienzsteigerung und Kostenreduktion erreicht werden. Beides beginnt bereits mit der Minimierung von Steh- und Ladezeiten bei der Anlieferung bzw. Abholung der Waren. Die Lager von Logistikdienstleistern liegen an zentralen Verkehrsknotenpunkten, sodass Anfahrtszeiten sowohl bei der Lieferung als auch der Abholung von Waren möglichst kurz gehalten werden können.

Für die logistische Weiterverarbeitung werden Zwischenlagerplätze mit Erfassungs- und Kontrollmöglichkeiten der Ware zur Verfügung gestellt, wo Qualität und Quantität der einzulagernden Güter kontrolliert werden können. Für die elektronische Erfassung der eingelagerten Waren ist eine professionelle Lagerverwaltungssoftware besonders wichtig. Sie ist ein zentraler Bestandteil eines effizienten Warehouse-Managements.

Warenbewegungen in Echtzeit darstellen

Die elektronische Datenerfassung geschieht bereits beim Eintreffen bzw. Einlagern der Waren, um so von Beginn an die Warenrückverfolgbarkeit sicherzustellen. Damit wird gleichzeitig der Grundstein für die Auslagerungskriterien, egal, ob nach dem First In - First Out oder First Expired - First Out-Prinzip vorgegangen werden soll, gelegt.

Mithilfe von Geräten zur mobilen Datenerfassung sowie standardisiertem Datenaustausch können die Warenbewegungen im Lager in Echtzeit dargestellt werden, sodass Unternehmen ihre Ware immer im elektronischen Blick haben und jederzeit darauf zugreifen können. Die elektronische Datenerfassung bietet außerdem die Möglichkeit, individualisierte Bestandsauswertungen und Warenbewegungsanalysen zu erstellen.

Frachtpapiere, Zolldokumente und Ähnliches werden automatisch elektronisch archiviert und können online eingesehen werden, wodurch die Auftragsabwicklung beschleunigt wird. Das spart Unternehmen Zeit und Geld und sorgt dafür, dass die bestellten Waren schneller beim Endkunden ankommen.