Online Waren aussuchen und bestellen – und dann? Dann kommen E-Fulfillment-Lösungen zum Einsatz, die die Aufträge auch tatsächlich abwickeln. Dazu gehören neben den Zahlungsangelegenheiten vor allem die logistischen Prozesse – das heißt, von der Lagerung und Verpackung bis hin zum Versand der Waren. Der Ausführung dieses „letzten“ Schrittes, der aber gerade für den Onlinehandel zentral ist, wird in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit zuteil.

Logistische Herausforderung

Aufgrund der Ansprüche von Onlineshops greifen mehr und mehr Unternehmen im E-Commerce auf professionelle E-Fulfillment-Services zurück – nicht zuletzt auch aus Kostengründen. Schließlich beinhaltet gerade die Logistik viele zu berücksichtigende Teilbereiche, wie etwa Bestandsmanagement, quantitative und qualitative Warenprüfung, Kommissionierung, Verpackung sowie last but not least auch etwaiges Retourenmanagement und Entsorgung.

Unkompliziert, schnell und reibungslos

Damit KundInnen möglichst schnell und unkompliziert zu ihren Waren kommen, werden sowohl Teil- als auch Komplettlösungen von auf E-Fulfillment spezialisierten Firmen angeboten. Je nach individuellen Ausrichtungen und Bedürfnissen des Onlineshops können so auch Dienstleistungen, die eventuell über die reine Warendistribution hinaus gehen, integriert werden.

Dies kann natürlich auch im Zusammenspiel mit betriebseigenen Prozessen sinnvoll sein, um sowohl KundInnen als auch Unternehmen selbst ein reibungsloses und professionelles E-Fulfillment zu gewährleisten.