Bei Lagerverwaltungssystemen kommen die unterschiedlichsten Hardwarekomponenten, von mobilen Endgeräten wie Barcodescannern über Staplerleitsysteme bis hin zu vollautomatischen Transportsystemen zum Einsatz. Darum ist eine auf die Logistikabläufe zugeschnittene Software wichtig, um die Prozesse in der Lagerverwaltung optimal zu unterstützen.

Individuelle Lösungen für individuelle Anforderungen

So unterschiedlich die Hardwarekomponenten in einem Lager sein können, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen an die Logistiksoftware. Daher macht es oft Sinn, nicht auf standardisierte IT-Programme zurückzugreifen, sondern eine für den eigenen Betrieb maßgeschneiderte Software anzuwenden.

Investitionen in diesen Bereich können sich rasch bezahlt machen, denn in der Logistik und der Lagerverwaltung liegt viel Potenzial für Kostenersparnis. Potenzial, welches durch Prozessoptimierung mithilfe der passenden Logistik-IT abgerufen werden kann.

Analyse - Umsetzung - Betreuung

Vor dem Kauf der Software sollte eine Prozessanalyse mit dem jeweiligen Anbieter erfolgen, um klarzustellen, welche Anforderungen die IT zu erfüllen hat. Einige Software-Anbieter liefern Komplettlösungen, die neben der Logistik-IT auch passende Hardwarelösungen sowie neben der IT-Umsetzung die weiterführende Betreuung und Wartung der Software als Gesamtpaket beinhalten.

Dies hat den Vorteil, dass die verwendeten IT-Lösungen ständig aktuell bleiben und ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess stattfindet. Zudem sind Hardware und Software bestmöglich aufeinander abgestimmt und können bei Bedarf unkompliziert erweitert oder adaptiert werden.