Kommunikation in der Kundengewinnung und Kundenbindung, um Abverkäufe, aber auch die Kundenzufriedenheit zu steigern, sind die wichtigsten Ziele. CRM Tools sind so ausgerichtet, dass es möglich ist, besonders individualisierte Angebote zu offerieren. Inzwischen werden CRM Software Tools auch aus der Cloud Angeboten, so dass diese mühelos von mobilen Endgeräten abrufbar sind, beispielsweise am Point of Sale.  


E-Mail und Social Media

Doch nicht nur bei Gewinnspielen, Bonusprogrammen, Wettbewerben, Special Offers etc., die klassische Lösungen im CRM sind, ist der Kundenkontakt wichtig. Neben der E-Mail, welche immer noch das Hauptkommunikationsmittel für Werbebotschaften darstellt, sind Social Media und Mobile Marketing die neueren Entwicklungen, über die Unternehmen CRM betreiben können und sollten. Einer Umfrage zufolge haben aber nahezu alle Marketingverantwortlichen zumindest über die Kommunikation bei Facebook und Co. nachgedacht.  


Chat Apps

Doch inzwischen zeichnet sich ein völlig neuer Trend ab, der für die Ansprache der Kundschaft immer interessanter wird. Chat Apps bieten hier eine gute Gelegenheit. Denn je authentischer eine Unternehmensbotschaft, also im Prinzip ein Kauf-anreiz platziert wird, um so wahrscheinlicher auch der Abverkauf des Produktes. So stehen die Download- und Abverkaufszahlen der Chat App „WhatsApp“ nicht nur in Österreich an erster Stelle des Smartphone-App-Rankings. Vorreiter sind im CRM über Apps die USA und China. So hat ein amerikanisches Mode-
unternehmen einen Chatdienst benutzt, um seinen Kunden vorab seine neue Frühjahrskollektion zu zeigen. Auf dem chinesischen Markt, der nahezu 300 Millionen aktive Nutzer von Chat Apps verzeichnet, nutzen eine französische Luxusmarke für Koffer und Taschen und eine chinesische Airline konsequent diesen neuen Kanal für Kundenbotschaften.