Die Digitalisierung ist für unsere Gesellschaft eine hochrelevante Angelegenheit. Das gilt im Besonderen auch für Unternehmen – unabhängig ihrer Größe oder Branchenzugehörigkeit. Deshalb wird das Thema Digitalisierung auch im Bereich Erwachsenenweiterbildung ein immer wichtigerer Aspekt, sowohl in Bezug auf inhaltliche Schwerpunkte als auch in der technischen Vermittlung der Weiterbildungsmöglichkeiten.

Weiterbildung – eine Investition in die MitarbeiterInnen

Ein Unternehmen ist nur so gut wie seine MitarbeiterInnen. Daher lohnt es sich in jedem Fall, in sie zu investieren. Das trifft auf Bereiche wie Digitalisierung besonders zu, schließlich ist hier in beinahe jedem Unternehmen eine Menge Potenzial beispielsweise für Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung vorhanden.

Doch ein solches kann nur dann abgerufen werden, wenn die MitarbeiterInnen mit den entsprechenden digitalen Tools vertraut sind und diese bestmöglich anwenden können. Dafür sind Weiterbildungsprogramme notwendig, welche die entsprechenden Kompetenzen vermitteln. Und hier zeigt sich, dass die Digitalisierung den Bereich Weiterbildung in Zukunft auf verschiedenen Ebenen maßgeblich beeinflussen wird.

Die Digitalisierung findet ihren Weg in die Weiterbildung

Ob Basisbildungsangebot oder die Vermittlung von gänzlich neuen Inhalten, die Digitalisierung findet im inhaltlichen Angebot mehr und mehr Berücksichtigung in der beruflichen Weiterbildung. Die Grundlage dafür sind gute technische Voraussetzungen der Bildungseinrichtungen sowie qualifiziertes Personal.

Sowohl Qualität als auch Quantität haben hier in den letzten Jahren deutlich zugenommen und der Trend geht eindeutig in einen weiteren qualitativen und quantitativen Ausbau der Angebote. Zusätzlich nimmt die Digitalisierung in Bezug auf die Vermittlungsmöglichkeiten eine immer wichtigere Rolle ein.

Auch wenn Präsenzveranstaltungen derzeit noch die wichtigste Angebotsform sind, so geht die Entwicklung immer mehr in Richtung Blended Learning, also die Verbindung von Online- und Präsenzangeboten.